Scherbengrube im Römischen Bad: Eine Gefahr für Kinder

Es ist ein Schockmoment, wie ihn keine Mutter jemals erleben möchte. Die kleine Finja liegt fast regungslos in einem Meer aus Scherben. Sie hat Verletzungen am Kopf, Blut sickert aus ihrem Mund. Gerade noch hat die Zweijährige friedlich mit ihrem großen Bruder Lennard gespielt, natürlich unter den wachsamen Augen ihrer Mutter Sarah Radermacher, die nur wenige Schritte von ihr entfernt steht. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen

Viel Beifall für „Silber-Saiten“: Gut besuchtes Konzert mit Duo Unicum

Es war ein außergewöhnliches Konzert, zu dem Gerda Mercks als Leiterin der Kreismusikschule Heinsberg viele Zuhörinnen und Zuhörer in der Erkelenzer Leonhardskapelle begrüßen konnte. Über den guten Besuch freute sie sich besonders, als sie das Duo Unicum vorstellte und die Hoffnung ausdrückte, die Gäste mögen sich von der Musik bezaubern lassen. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen

Lehrgang: Rettung so schonend und so schnell wie möglich

Zum zweiten Mal in diesem Jahr stand ein Lehrgang in Technischer Hilfeleistung für Feuerwehrangehörige des Kreises Heinsberg an. Aufgrund der hohen Gefahrenpotenziale legte der Kreis Heinsberg als Ausrichter, wie auch schon in den Lehrgängen zuvor, höhere Anforderungen als die vom Land Nordrhein-Westfalen geforderten 35 Stunden an diesen Lehrgang an, berichtete der Kreisfeuerwehrverband. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen