Raumnot: Zu wenig Platz für den Offenen Ganztag

Der Beifall nach rund eineinhalb Stunden hat es bewiesen: Die Mitglieder des Ausschusses für Bildung, Soziales, Sport und Kultur sind selten so umfangreich über ein Thema informiert worden wie am Dienstagabend, als Kerstin Knickmeier-Soudani die Arbeit des Malteser-Werks beim Projekt „Offene Ganztagsschulen“ (OGS) in Geilenkirchen vorstellte. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen

Junge Fledermäuse bereiten sich auf erste Flugstunden vor

Wie bei vielen Tieren herrscht derzeit in den Quartieren der Fledermäuse emsiges Treiben. Die Jungen, die aufgrund des zeitweise kalten Frühjahrs erst Anfang Juni geboren wurden, wachsen kräftig heran und bereiten sich auf ihre ersten Flugstunden vor, so Michael Straube vom Nabu-Kreisverband Heinsberg. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen

Politik debattiert über Schwimmkurse und eine Beachvolleyball-Anlage

Einstimmig, aber nicht ohne einige kritische Anmerkungen folgte der Ausschuss für Bildung, Soziales, Sport und Kultur einem Antrag der Fraktion Bündnis 90/Grüne, die Verwaltung zu beauftragen, Pläne für die Wiederherstellung der Beachvolleyball-Anlage im Bereich des Sportzentrums Bauchem zu erarbeiten. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen

Vier Tage Sommerkirmes der St.-Johannes-Schützen in Lindern

Am Montag sind in Lindern mit dem Klompenball und dem traditionellen Dämmerschoppen vier schöne Kirmestage zu Ende gegangen. Das abschließende Unterhaltungsspiel „Schlag den Raabert“ verlor König Robert Spicker zwar nach sechs Runden, aber dies konnte seine Freude und die seiner Königin Tatjana nicht schmälern. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen

Starke-Kids-Förderpreis für KGS Immendorf

Am Ende einer stimmungsvollen Feier zur Verleihung des Starke-Kids-Förderpreises zeigte sich Marion Schröder, die stellvertretende Regionaldirektorin der AOK, begeistert von der Katholischen Grundschule Immendorf: Dies sei „eine ganz fantastische Schule“, stellte sie anerkennend fest. Und dieses Lob hatte einen doppelten Grund. Quelle: http://www.aachener-zeitung.de/

Mehr lesen